Welcome 2018 – welcome January

2018 ist in den ersten Zügen – wir wünschen zuerst einmal Euch allen ein gesundes, zufriedenes und vor allem friedliches neues Jahr!

Wir haben für dieses Jahr einen besonderen Vorsatz für uns – mehr Zeit miteinander und den Tieren! Bleibt doch oft neben der beruflichen Belastung und dem, was man alles noch so nebenbei auf dem Zettel hat, oft nur ein Bruchteil dessen für einander übrig, was eigentlich nötig wäre….da werden wir dieses Jahr ändern!

Wir werden uns Zeit miteinander gönnen, reiten, unseren anderen Hobbys frönen und viele ruhige schöne Momente genießen. Denn das ist es, was das Leben ausmacht…..

Das Beobachten und Leben mit der Natur und ihren wunderbaren Dingen gehört dazu und so lässt uns unser Sternenhimmel im Januar auch keine Wünsche offen….Der Super Vollmond am 2. Januar macht Licht auf der Erde – er fällt mit dem sog. Perigäum zusammen – der erdnächste Punkt des Orbits in Bezug auf den Mond und somit ist der Mond heller und größer erscheinend –  und zieht uns magisch an….abschließend im Januar am 31. ist der nächste Vollmond – selten in 1 Monat zwei dieser Supermonde zu sehen. Wer im Norden von Skandinavien ist oder in Nordamerika sowie Asien/Australien hat die Chance auf eine totale Mondfinsternis….lasst Euch dieses Naturschauspiel nicht entgehen…

Fast den ganzen Tierkreis kann man Anfang des Jahres sehen: Wassermann ist der erste, welche uns am frühen Abendhimmel kurz begegnet bevor er verschwindet, Fische aber und Widder kann man lange im westlichen Bereich entdecken.

Dann zeigt sich der wunderbar große Stier als erstes der Wintersternbilder am Himmel gefolgt von den Zwillingen kurz vor Mitternacht und dem Krebs.

Ganz östlich zeigt sich bereits schemenhaft das erste der Frühlingsbilder: unser Löwe.

Die herrliche Jungfrau gefolgt von der Waage zeigt sich dann zwischen 3 und 4 Uhr morgens….und wenn man morgens eben noch Zeit hat sieht man den Skorpion kurz über dem Horizont…..

Steinbock und Schütze bleiben unsichtbar im Januar….

Perseus unser wundervoller Halbgott und Orion, Sohn von Poseidon blicken auf uns hinab,  der Fuhrmann in seiner Pracht…..es ist im Januar einfach wundervoll in einer klaren Nacht den Kopf nach oben zu bewegen…..

Die Quadrantiden suchen uns in der Nacht um den 4. Januar auf und so kommen wir in den Genuss der ersten Sternschnuppen des Jahres, denkt an Eure zusätzlichen Wünsche, solltet Ihr eine davon sehen können!

 

Unsere  Wünsche für uns alle sind bereits ausgesprochen, habt einen guten Start ins neue Jahr und wir freuen uns auf eine schöne Zeit mit Euch !


Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.